AD(H)S Training & Beratung

Es gibt Kinder, die scheinen irgendwie anders zu sein. Sie sind dauernd in Bewegung, sind unkonzentriert, fangen alles an und bringen nichts zu Ende, sind leicht ablenkbar, aggressiv, „ungehorsam". Außerdem reden sie ständig, ihre Gedanken platzen oft schneller heraus, als sie darüber nachdenken, können Hände und Füße nie stillhalten und stören mit ihrer Unruhe ihre Umgebung. Diese Kinder „haben" vielleicht AD(H)S?!

AD(H)S Kinder, Indigokinder und Hochbegabte zeigen gleiche "Auffälligkeiten". Ist dies vielleicht der Grund, warum AD(H)S als "Epidemie" betrachtet wird und wir in den letzten Jahren plötzlich so viele angebliche hyperaktive Kinder haben?

Das Wissen um diese Kinder ist sehr wichtig und hilfreich im Umgang mit ihnen und darf zu keiner Wertung führen. 

Was ist AD(H)S?

Die Ursachen von AD(H)S sind nach wie vor unbekannt. Dabei wären sie entscheidend für eine sinnvolle Therapie. Heute gehen viele Ärzte davon aus, dass bei AD(H)S -Kindern der Dopaminstoffwechsel gestört ist - in welcher Weise, ist jedoch umstritten.

AD(H)S zu diagnostizieren ist sehr aufwendig und die Untersuchung muß äußerst sorgfälltig durchgeführt werden. ... mehr

Unterscheidung

AD(H)S - Aufmerksamkeits-Defizit-Störung ist eine medizinische Krankheitsbezeichnung für ein Störbild mit der Kombination von Aufmerksamkeitsschwäche, überschießender Impulsivität und oft extremer Unruhe.

Es wird in verschiedene Unterbereiche eingeteilt. ... mehr

Hochbegabung

Hochbegabung ist die Disposition für herausragende Leistungen, nicht die Hochleistung selber. Es sind überdurchschnittliche Fähigkeiten auf einem oder mehreren Gebieten.

Hochbegabung führt nicht automatisch zu außerordentlichen Leistungen. Ohne Unterstützung kommt sie nur selten zur Entfaltung.

Es ist unsere Aufgabe Bedingungen zu schaffen, in denen diese Kinder sich ihrer Begabung entsprechend entwickeln dürfen. ... mehr